ARCHIV

Klein aber fein: Hoffest in Thalschütz

Ein wahrlich gelungenes Event sollte es werden – unser Hoffest am 7. September. Traditionell wurde das Fest mit einem Gottesdienst in der Kirche zu Thalschütz eingeläutet, wobei uns Kirchgemeinde und Pfarrer immer tatkräftig unterstützen. Nahezu wie im vergangenen Jahr konnten die Besucher des Gottesdienstes neben der Andacht ebenso den wunderbaren Klängen der „Chorgemeinschaft Scharnhorst Großlehna e.V.“ lauschen. Im Anschluss ging es auf dem Vereinsgelände weiter. Zahlreiche leckere Kuchen und Torten standen bereit und es konnte hemmungslos geschlemmt werden, bevor die Kleinsten unter uns – nämlich die Mäuse-Kinder der Kindertagesstätte „Liebertsche Schulstiftung“ – ihr extra für uns einstudiertes Programm präsentierten. Wirklich toll haben die kleinen Mäuse ihre Lieder vorgetragen und die Begeisterung und der hallende Applaus der Zuschauer und mitgereisten Eltern war ihnen sicher. Von der „Showbühne“ runter stärkten sich die Nachwuchskünstler noch bei einem Getränk, um sich kurz darauf auf unserer Hüpfburg so richtig auszutoben. Nun übernahm die Gruppe „Josefine‘s Choice“ das Mikrophon und präsentierte ihr Repertoire an bekannten und auch mystischen, irischen Musikstücken. Solche Klänge haben die Hoffest-Besucher noch nie erleben dürfen und so mancher wähnte sich beim Ertönen von Geige, Cello, traditionellen Instrumenten wie Whistle, Bodhran und irischem Duselsack (Uilleann Pipes) in Tolkiens „Mittelerde“ – dem Reich der Elpen aus der Filmtriologie „Der Herr der Ringe“. Spätestens beim Einsetzen des zauberhaften Gesangs, war es um die Hoffest-Besucher geschehen und so mancher schaute sich um, ob nicht „Frodo Beutlin“ oder „Gandalf der Weiße“ um die Ecke spaziert kämen – eine wahrlich beeindruckende Darbietung der drei Künstler um „Josefine‘s Choice“. Aber auch danach sollte es nicht langweilig werden, denn auch die „Theatergruppe“ des Vereins hatte sich etwas einfallen lassen: Es wurde nostalgisch als unsere Grand-Prix-Siegerin von 1982 auf die Bühne gerufen wurde. Nicole – in Fachkreisen auch Jessica genannt – gab ihr Bestes und zauberte mit ihren populären Mitstreitern manchem Zuschauer ein Lächeln ins Gesicht. Alles in allem war unser Hoffest ein voller Erfolg und wir danken allen, die zum Gelingen beigetragen haben. (Bilder im Album)

Zurück zum Archiv